In Deutschland wird im Rahmen eines bundesweiten Aktionsprogramms seit 2001 jährlich der „Girls‘ Day“ durchgeführt. In vielen Bundesländern wird dieser Tag als „Girls‘ Day“ veranstaltet, um speziell Mädchen für technische und naturwissenschaftliche Berufe zu motivieren. Niedersachsen hat sich entschlossen, diesen geschlechterorientierten Tag nicht nur als „Girls‘ Day“, sondern als „Zukunftstag für Mädchen und Jungen“ zu gestalten.

Schülerinnen und Schüler in Niedersachsen erhalten an diesem Aktionstag Einblicke in verschiedene Berufe, die geeignet sind, das traditionelle, geschlechtsspezifisch geprägte Spektrum möglicher Berufe für Mädchen und Jungen zu erweitern. Sie können an Aktionen in Betrieben, Hochschulen und Einrichtungen teilnehmen und sollen so Berufe erkunden, die sie selbst meist nicht in Betracht ziehen. Dabei soll von allen Beteiligten darauf geachtet werden, dass für Mädchen und Jungen getrennte Angebote vorgehalten werden.

Mädchen haben so die Möglichkeit „typische Männerberufe“ in Technik und Naturwissenschaft kennen zu lernen, Jungen sollen die eher „typischen Frauenberufe“ z. B. in Pflege und Erziehung entdecken.

Der nächste Zukunftstag findet am 27.04.2017 statt.

In diesem Jahr nehmen erstmals alle Schülerinnen und Schüler der RS-Wedemark am Zukunftstag teil.

Das Anmeldeformular und die vorbereitete Teilnahmebescheinigung für den Zukunftstag können unter folgenden Links als Pdf-Dokument heruntergeladen werden:

Elterninformation / Anmeldeformular 

Teilnahmebescheinigung

An einem Tag kurz nach dem Zukunftstag, sollen die Schüler im Unterricht über ihre Erfahrungen am Zukunftstag berichten. Dazu sollen sie vorher einen Fragebogen zur Auswertung des Zukunftstages (2 Seiten) ausfüllen. Bitte den Fragebogen hier als pdf-Dokument herunterladen.

Auswertung Zukunftstag