Hier findet Ihr eine wohlgeordnete Liste der Projekte, die an unserer Schule laufen. Das ist mehr als man so denkt. Wenn Ihr an einem Projekt teilnehmen oder etwas zu einem Projekt beitragen wollt, dann meldet Euch bei den zuständigen Lehrern.

WeihnachtsbastelnDie Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen hatten im Rahmen des Forderunterrichts wieder zweimal die Möglichkeit, weihnachtliche Basteleien anzufertigen.

Insgesamt waren an beiden Terminen 13 Teilnehmer anwesend und die Ergebnisse sind wieder sehenswert:
Sterne, Weinhachtsmänner aus Holz, Schneemänner zum Essen, Weihnachtskarten, kleine Teelichthäuser, Streifenweihnachtsbäume und Sterne-Sets.

Nun wird es Zeit, dass der Weihnachtstag kommt, damit die kleinen Geschenke an liebe Menschen übergeben werden können.

Die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten hat sehr viel Spaß bereitet!! (KW)

 

Julius-ClubAuch in diesem Sommer hat die Bücherei Wedemark wieder beim JULIUS-Club mitgemacht und viele Schülerinnen und Schüler der Realschule Wedemark waren dabei.

Ein JULIUS-Diplom für das Lesen und Bewerten von mindestens zwei Büchern haben folgende Schülerinnen und Schüler erhalten:
Tim Backhaus, Emely Franz, Tobias Grund, Saskia Hopfenbach, Niklas John, Niklas Kiesewitter, Fynn Mahler und Melissa Riehl.

Folgende Schülerinnen und Schüler haben sogar ein JULIUS-Vielleserdiplom für das Lesen von mehr als 5 Büchern erhalten: Bennet Castro Niemann, Maria Hopfenbach, Merle Hornbostel, Noah Lindwedel, Lukas Lütje, Katharina Schaffer und Sophie Sinner.

Wir gratulieren!

Und weil Weihnachten immer näher rückt und das Wetter zum gemütlichen Schmökern zu Hause einlädt, habe ich eine Schülerin und einen Schüler nach ihren Büchertipps gefragt.

Emely empfiehlt den Roman „Herz aus Glas“ von Kathrin Lange und schränkt ein: „Das ist leider nur was für Mädchen!“ Wer aber nur Herz-Schmerz-Liebesgeschichten erwartet, liegt falsch, denn es wird spannend und unheimlich, garantiert! Und auch Emelys zweiter Buchtipp „Spione küsst man nicht“ von Ally Carter ist kein echtes Mädchenbuch. Das Buch aus der Reihe der „Gallagher Girls“, die eine Akademie für zukünftige Top-Agentinnen besuchen, verspricht Spannung mit Suchtfaktor.

Und was lesen die Jungs? Lukas war ganz begeistert von „Wanted. Ja. Nein. Vielleicht“ von Lea Hach, weil es spannend ist und in Jugendsprache geschrieben. In dieser Freundschafts- und Liebesgeschichte um ein vermisstes Mädchen geht es mal traurig und ernst zu, aber auch humorvoll.

Und zum Schluss noch ein Tipp für diejenigen, die gern wahre Geschichten lesen:
In „ Malala. Eine Geschichte“ erzählt Malala Yousafzai ihre Geschichte, für die sie 2014 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet worden ist. Schon mit 11 Jahren berichtete die junge Pakistanin in ihrem Blog-Tagebuch über die Gewalttaten der Taliban, die Schulen zerstörten und den Schulbesuch von Mädchen verboten. Drei Jahre später wurde sie bei einem Attentat schwer verletzt, doch aufgegeben hat sie nicht. Heute lebt sie mit ihren Eltern in Großbritannien.

Weitere 96 topaktuelle Titel findet ihr im Internet unter www.julius-club.de/jc/buecher.

Viel Spaß beim Schmökern! (Kp)