Kann man sich eigentlich die Schweiz ohne das Matterhorn vorstellen? Sicher nicht, oder? Die Wedemark ohne den Brelinger Berg ist zwar ein genauso seltsamer Gedanke, scheint aber aktuell durchaus möglich.

Der Brelinger Berg – er ist zweifelsohne schön, allerdings sehr unauffällig, denn er war und ist ja immer da. Immer da? Vielleicht ja bald nicht mehr…

Die Region Hannover und die Gemeinde Wedemark warnen in einer gemeinsamen Presseerklärung vom 01. Juni: Landesregierung will Erholungsgebiet Brelinger Berg durch Kiesabbau zerstören.

Die Realschule stellt sich in den Dienst der guten Sache und unterstützt die Aktion „Bergrettung – Brelinger Berg“.

Ein wichtiger Bestandteil der heimischen Umgebung ist gefährdet und wir als Schule wollen unsere Schüler und Eltern auf diese Aktion, die von der Gemeindeverwaltung ins Leben gerufen wurde, hinweisen. Jede Wedemärkerin und jeder Wedemärker wird in dieser Aktion aufgerufen, sich gegen die Zerstörung des Brelinger Berges als Bergretter oder Bergretterin zu beteiligen.

Politisches Engagement ist uns als Schule natürlich ein besonderes Anliegen. Also, steht auf und rettet euren Berg!

Genauere Informationen, Pressemitteilungen, Pläne im Kartenformat usw. findet ihr auf der Seite der Gemeinde Wedemark.